Haarverlängerung

Haarverlängerung

Bonding Methode

Ultraschall Methode

Air Pressure Methode

Bellargo Methode

Laserbeamer Methode

Haarverlängerung mit Clips

Haarverlängerung mit Microrings

Echthaar Extensions

Haarverlängerung mit Echthaar

Haarverlängerung mit Kunsthaar

Haarverlängerung selber machen

Haarverlängerung Pflege

Haarverdichtung

Extensions

Haartressen | Echthaar Tresse und Kunsthaar


Beschäftigt man sich mit den Methoden der Haarverlängerung so trifft man schnell auf Tresse als Begriff. Doch was ist eine Haartresse?

Es handelt sich dabei um nebeneinander aufgereihte Haare, dabei kann es sich um Kunsthaar oder Echthaar handeln, die auf ein Band aufgenäht oder aufgeklebt sind. Diese Bänder, die Tressen genannt, werden dann auf das eigene Haar geklebt, wofür ein Silikonkleber verwendet wird. Hierfür ist eine Mindestlänge beim Eigenhaar von etwa 10 cm sowie dichtes Eigenhaar erforderlich.

Wie auch bei Extensions sind auch bei den Haartressen verschiedene Haarqualitäten erhältlich. Zunächst Unterscheidet man zwischen Kunsthaar und Echthaar Tressen. Der einzige Vorteil vom Kunsthaar ist der Preis, sonst weist es ausschließlich Nachteile auf. Kunsthaartressen unterscheiden sich optisch vom eigenen Haar, sie sind nicht färbbar und nicht für jede Frisur geeignet und man schadet ihnen beim Einsatz eine Glätteisen oder ähnlichen Hitzequellen.

Die Echthaar Tresse ist in jedem Fall vorzuziehen, aber auch hier gibt es Unterschiede.

Haartressen mit asiatischem Haar, zumeist auch China, sind in der Regel günstig, aber für den Einsatz an europäischen Haaren weitgehend ungeeignet. Chinesisches Haar ist deutlich dicker, als die Haare europäischer Frauen. Aus diesem Grund wird mit Hilfe eines Säurebads die äußere Schuppenschicht der asiatischen Haare entfernt, wodurch sie ihren Glanz und ihre Schutzschicht verlieren. Der Glanz wird künstlich wiederhergestellt, jedoch verwäscht er sich wieder.

Echthaar Tressen mit europäischem Haar ist gut geeignet für die Haarverlängerung, allerdings sollte man auf Qualität achten. Europäische Haare stammen fast immer aus Osteuropa, wo die Frauen sich sehr gern die Haare färben. Entsprechend ist das Haar oft angegriffen und von keiner so guten Qualität. Bei guter Qualität sind Haartressen mit europäischem Echthaar anderen Haarqualitäten vorzuziehen.

Eine weitere verfügbare Qualität ist indisches Echthaar, welches auch indisches Tempelhaar genannt wird. Dass Haar wird indischen Frauen vor der Hochzeit abgeschnitten und ist chemisch unbelastet. Haartressen mit indischen Echthaaren sind relativ teuer, aber ihr Geld wert. Die Haare lassen sich durch Färben, dem eigenen Farbton anpassen.

Der Vorteil der Haarverlängerung mit Tressen liegt in der Geschwindigkeit, da man mehrere Zentimeter auf einmal einarbeiten kann. Aus diesem Grund ist diese Methode in der Regel günstiger als aufwändigere Methoden zur Haarverlängerung mit Extensions. Außerdem lösen sich die Haartressen nicht so schnell, wie es bei mechanischen Verbindungen von Extensions, wie zum Beispiel bei der Clip-in-Technik, der Fall sein kann. Ein Nachteil der Verlängerung mit Tressen ist, dass sie nur chemisch mit einem Lösemittel wieder entfernt werden können. Daher sollten die angegriffenen Spitzen der eigenen Haare, nach dem Entfernen der Echthaartressen, geschnitten werden.


Impressum